Im Auftrag der Freude

Seit 17 Jahren sind wir Gefährtin­nen - in diesen Jahren haben wir viel gelacht, getanzt, gespielt, Freude geteilt und weit­ergegeben. Wir unter­stützen uns in unser­er Entwick­lung, stärken uns den Rück­en auch in dun­klen Zeit­en — ent­deck­en zusam­men immer wieder neue Facetten der Freude. 

Unsere eigene Entwick­lung ist für uns zen­tral — wir ler­nen jeden Tag mehr über uns und das Leben — seit Jahren teilen wir freud­voll unser Wis­sen und begleit­en andere in der Umset­zung.

Conny Piller

Seit ich mich erin­nern kann, begleit­eten mich mein Engel und mein Kraft­ti­er — es war eine fan­tastis­che Zeit, denn mir war nie lang­weilig. Ich fühlte mich ver­bun­den und frei. Im Teenager­al­ter ging dieser Zugang durch schmerzhafte Erleb­nisse fast ver­loren — doch ein klein­er Spalt blieb offen und so kon­nte ich mit 26 Jahren die Tür erneut richtig auf­s­tossen. Die schw­er­ste Leben­skrise hat mich dazu gebracht, mich zu erin­nern. 

Ein Heilungsweg begann — Traum­abear­beitung — Lösung von Fam­i­lien — und Ahnen­the­men, die Begeg­nung und das Ken­nen­ler­nen mein­er Seele. Die Wege führten mich durch die Kör­perther­a­pie in die Hyp­nose und zum schaman­is­chen Weg. Ich kooperierte mit dem Leben und als ich meine Beru­fung gefun­den hat­te, tren­nte ich mich von allem, was mir nicht mehr dien­lich war und bin seit dem in dieser Form mit Men­schen unter­wegs. Ich liebe Men­schen sehr!

Das Leben rief mich und zeigte mir mit klaren Auf­forderun­gen, welch­es mein Weg ist — und so ste­he ich hier und begleite Frauen und auch viele Kinder in ihrer Essenz — dem Weg des Zauber­we­sens. 

Ich liebe es, eine Sit­u­a­tion ana­lytisch zu betra­cht­en — sie dann kreativ zu bear­beit­en. Das Leben hat mir so unglaublich viel Kreativ­ität geschenkt. Die Arbeit über den Kör­p­er — mit der Stimme — mit den Ele­menten sind meine Pas­sion. Den Men­schen zu sehen, das ist meine Fähigkeit. Jedes Kind in sein­er Einzi­gar­tigkeit zu sehen, ist ein Geschenk. 

Ich bin als Men­sch geboren, in diesen Kör­p­er inkarniert und als solch­er lebe ich. Ver­wurzelt mit dem Boden — hier auf der Erde. Eine Vision zu emp­fan­gen, macht für mich nur Sinn, wenn ich sie auch umset­ze — und das ist meine Stärke — Erleb­nisse in das Leben zu trans­ferieren und es All­t­ag wer­den lassen. 

  • Diplomierte Pflege­fach­frau DN II
  • Eidg. Fachausweis Ausbilderin 
  • Diverse Weit­er­bil­dun­gen im erleb­nis­päd­a­gogis­chen Bereich
  • Präven­tionsver­ant­wortliche sex­uelle Gren­zver­let­zun­gen im Freiwilligenbereich
  • Diverse Weit­er­bil­dun­gen im Kom­mu­nika­tions- und Ausbildungsbereich 
  • Inte­grale Lebens­führung / Coachin­gaus­bil­dung bei Veit Lindau
  • zurzeit in schaman­is­ch­er Ausbildung

Tanja Gresch

Als Kopf­men­sch den Zugang zu seinen Gefühlen zu find­en, diese zu leben und zu zeigen, kann eine grosse Her­aus­forderung sein. Ich bin dankbar, dass mir dieser Weg gelun­gen ist oder, bess­er gesagt, immer bess­er gelingt. Jed­er Tag bietet viele Möglichkeit­en, Kör­p­er, Geist und Seele in Ein­klang zu brin­gen und dies zu üben. Ich habe ver­schiedene Instru­mente gefun­den (Rei­ki, Med­i­ta­tion, usw.), welche mich auf meinem Weg begleit­en und unter­stützen. Das wichtig­ste “Hil­f­s­mit­tel” für meine per­sön­liche Entwick­lung sind nach wie vor der Aus­tausch und die Gespräche mit anderen.

Es ist mir ein Anliegen, Men­schen bei ihrer Weit­er­en­twick­lung zu unter­stützen. Dies kon­nte ich in ver­schiede­nen Rollen im Job oder auch pri­vat bere­its tun. Ich schaue gerne hin­ter die Masken, wecke die Men­schen mit Fra­gen auf oder helfe, die Per­spek­tive zu wech­seln — natür­lich alles in einem Tem­po, das für die betr­e­f­fende Per­son stimmt.

  • Rei­ki (2. Grad), Priska Emmenegger
  • Mind­ful Self-Com­pas­sion (MSC) Training
  • MBSR — Mind­ful­ness-Based Stress Reduction
  • Per­sön­lichkeit und Führung, ZHAW
  • Aus­bilderin mit eidg. Fachausweis, ZbW
  • Betrieb­swirtschaf­terin HF, Akademie St. Gallen
  • Kauf­frau Bank
  • Dozentin für Kom­mu­nika­tion, Präsen­ta­tion­stech­nik, Lern- und Arbeitstechnik
  • Pro­gramm Man­agerin / Lei­t­erin Bil­dungs­gang in einem Bildungsinstitut
  • Aus­bilderin und Coach für Stellensuchende
  • Führungs­funk­tion in ein­er Ausbildungsorganisation
  • Aus­bil­dung von Ler­nen­den und Erwach­se­nen in Fach‑, Sozial- und Methodenkompetenz
Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Einkauf fortsetzen